Wenn ein Kind eine Pfütze sieht, dann hüpft es hinein. Wenn ein Erwachsener eine Pfütze sieht, dann läuft er drum herum. Und der Großteil der Menschen, der drum herum läuft, schimpft dabei auch noch.

Das ist ein schönes Beispiel dafür was passiert, wenn sich uns etwas in den Weg stellt. Man kann wie ein Kind handeln und das Beste daraus machen: Hineinspringen – sich nicht blockieren lassen. Oder man kann sich ärgern lassen. Genau das zieht allerdings Lebensenergie ab. 

Frag dich einmal selbst: Wann bist du ein Drum-Herum-Läufer, wenn du eigentlich hineinspringen solltest und Spaß dabei haben könntest? Und wann schimpfst du sogar noch darüber? Dabei entgeht dir das Schöne im Leben. 

Katharina Pommer
Therapeutin, Autorin, Speakerin, Influencer und Digitalunternehmerin
www.katharina-pommer.de

Norman Glaser
Business Influencer, Kommunikationsberater für Digitale Markenführung & Podcasting, Autor
www.markenrebell.de

%d Bloggern gefällt das: